Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir behandeln 
Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen 
Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

(nachfolgend: „wir“) Lesaco Unternehmens- und Personalberatung GmbH
Liebfrauenweg 29
40878 Ratingen

Geschäftsführer: Herr Karl-Heinz Leciejewicz (Kontaktdaten wie oben)

Telefon: +49 2102 / 741900
Telefax: +49 2102 / 7419021
E-Mail: mail@lesaco.de

Weitere Einzelheiten über uns finden Sie in unserer Anbieterkennzeichnung
(Impressum)

2. Datenschutzbeauftragter

Datenschutzbeauftragter ab 01.07.2018:
Herr Karl-Heinz Leciejewicz
Liebfrauenweg 29
40878 Ratingen, Deutschland
Telefonnummer: +49 2102 74 19 00
E-Mailadresse: datenschutz@lesaco.de

3. Personenbezogene Daten, Zwecke ihrer Verarbeitung und Rechtsgrundlagen

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten
möglich. Die Angabe von personenbezogenen Daten ist freiwillig.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder
identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als
identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt,
insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer
Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren
besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der Identität dieser
natürlichen Person sind.

Der Zweck der Verarbeitung von Daten ist das Betreiben einer Website mit Informationen
zu unserem Dienstleistungsangebot nebst Kontaktmöglichkeiten und Online-
Bewerbungsmöglichkeiten für Bewerber und Kunden.

Personenbezogene Daten werden auf unserer Website dann erhoben, wenn dies

  • für die Nutzung der Website (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 a) und/oder
    Artikel 6 Absatz 1 b) Datenschutzgrundverordnung),
  • zur Wahrung unseres Interesses zur Verbesserung der Nutzererfahrung und zur
    Aufrechterhaltung der Sicherheit der Nutzung
    (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 f) Datenschutzgrundverordnung),
  • für die Nutzung der auf der Website angebotenen Leistungen sowie vorvertraglicher
    Maßnahmen, insbesondere etwa für Formulareingaben (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1a)
    und / oder Artikel 6 Absatz 1 b) Datenschutzgrundverordnung) oder
  • für einen Vertragsabschluss und für die Vertragsdurchführung
    (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 a) und b) Datenschutzgrundverordnung)

erforderlich ist.

Weitere Details zur Verarbeitung von Daten finden Sie nachfolgend unter entsprechenden Überschriften:

4. Zugriffsdaten/Server-Logfiles

Bei dem Besuch unserer Website speichern die Server automatisch die Informationen,
die Ihr Browser sendet, sog. Server-Logfiles. Die Informationen umfassen

  • Name der abgerufenen Webseite,
  • Datei,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • Meldung über erfolgreichen Abruf,
  • Browsertyp nebst Version,
  • Betriebssystem des Nutzers,
  • Referrer URL,
  • IP-Adresse und
  • Provider.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen erfolgt nicht. Die Informationen
werden ausschließlich zur Analyse und Aufrechterhaltung des technischen Betriebs der Server
und des Netzwerkes benutzt. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f) DSGVO.

5. Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben
aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten gemäß
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b) DSGVO zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von
Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

6. Kontakt via E-Mail

Wenn Sie uns per E-Mail Anfragen zukommen lassen, werden Ihre dortigen Angaben aus der
E-Mail inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der
Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b) DSGVO bei uns
gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Wir werden die von
Ihnen freiwillig zur Verfügung gestellten Daten streng vertraulich behandeln. Freiwillig von Ihnen
mitgeteilte personenbezogenen Daten speichern und nutzen wir, soweit es also für die weitere
Korrespondenz mit Ihnen erforderlich ist.

7. Online-Bewerbung

7.1 für Bewerber

Wenn Sie sich als Bewerber auf eine ausgeschriebene Stelle von einem unserer Kunden online
bei uns bewerben, erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre dort angegebenen Daten an
den Kunden, der die jeweilige Stelle anbietet, weitergeben dürfen. Die Rechtsgrundlage ist
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a) DSGVO. Ebenso wie wir, verpflichtet sich auch der Kunde Ihre Daten
vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben.

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten spätestens nach sechs Monaten. Auch der Kunde
wird Ihre Daten nach spätestens sechs Monaten löschen.

Wenn Sie als Bewerber den Bewerberfragebogen oder den Initiativfragebogen ausfüllen oder
uns per E-Mail einen Vermittlungsauftrag erteilen, werden wir die von Ihnen mitgeteilten Daten
in unsere Datenbank aufnehmen. An Kunden werden wir Ihre Daten nur weitergeben, wenn wir
Sie zuvor mit der konkret in Betracht kommenden Stelle bekannt gemacht haben und Sie ihr
ausdrückliches Einverständnis zur Weitergabe ihrer Daten an den konkreten Kunden erteilt
haben. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a) DSGVO.

Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Hierzu genügt eine E-Mail an:
widerruf@lesaco.de. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten dann unverzüglich löschen.
Bitte beachten Sie, dass einige Daten handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten
von mindestens sechs (§ 257 HGB) oder zehn (§147 AO) Jahren unterliegen.

7.2 für Kunden

Wenn Sie uns als Kunde mittels Suchauftrag beauftragen, geeignete Bewerber für von Ihnen
angebotene Stellen zu vermitteln, erklären Sie sich einverstanden, dass Sie Bewerberdaten,
die Sie von uns erhalten, niemals ohne Zustimmung des Bewerbers an Dritte weitergeben.
Eine Löschung der personenbezogenen Daten werden Sie nach sechs Monaten sowie nach
Aufforderung vornehmen. Sie werden die Bewerberdaten stets vertraulich behandeln.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. An
Bewerber erfolgt die Weitergabe Ihrer Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b) DSGVO nur, wenn
dies für die erfolgreiche Durchführung Ihres Vermittlungsauftrages erforderlich ist.

Sie können den Vermittlungsauftrag jederzeit widerrufen. Hierzu genügt eine E-Mail an:
widerruf@lesaco.de. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten dann unverzüglich löschen.
Ebenso erfolgt die Löschung Ihrer Daten, wenn wir Ihnen erfolgreich einen Bewerber auf eine
einzelne von Ihnen ausgeschriebene Stelle vermittelt haben. Bitte beachten Sie, dass einige
Daten handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten von mindestens sechs (§ 257 HGB)
oder zehn (§147 AO) Jahren unterliegen.

8. Cookies

Unsere Website nutzt Cookies. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f) DSGVO. 
Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC,
Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie
dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern
(z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten
der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes
analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen.
Die meisten Browser verfügen über eine Option mit der das Speichern von Cookies
eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die
Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.
Sie können viele Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die US-amerikanische
Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite
http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ verwalten.

9. Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Die Rechts-
grundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f) DSGVO. Anbieter ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre
Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet Cookies, die auf
Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website
durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser
Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA
übertragen und dort gespeichert.

Die IP-Anonymisierung ist aktiviert. Die IP-Adresse der Nutzer wird daher von Google
innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des
Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird
die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die
Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten
zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung
verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von dem Browser des Nutzers übermittelte IPAdresse
wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die
Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software
verhindern; dieses Angebot weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall
gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen werden
können. Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten
und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google
sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem
folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf
Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie diesen Link erneut
anklicken.

Die Google LLC ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield
(https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active)
zertifiziert und verpflichtet sich damit, die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Darüber
hinaus haben wir mit der Google LLC ein Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen.
Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich Google dazu verpflichtet, die Daten
unserer Nutzer zu schützen, entsprechend dessen Datenschutzbestimmungen in
unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiterzugeben.

10. Google Maps

Diese Website verwendet außerdem die Google Maps der Google LLC., um geographische
Informationen und Anfahrtsbeschreibungen darzustellen und zu berechnen. Die Rechtsgrund-
lage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f) DSGVO. Bei der Nutzung von Google Maps werden
Informationen über die Nutzung unserer Internetseite einschließlich Ihrer IP-Adresse und die
von Ihnen bei Google Maps eingegeben Daten an Google übertragen und dort gespeichert. Sie
können eine solche Datenübertragung jedoch verhindern, wenn Sie in Ihrem Browser „Javascript“
deaktivieren. In dem Falle können jedoch keine Karten angezeigt werden. Weitere Informationen
darüber wie Google Maps Ihre Daten verwendet finden Sie unter:
https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html.“ Ausführliche Details zu Wahlmöglich-
keiten und Datenschutz finden Sie im Datenschutz-Center von google.de unter:
https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.“

11. Empfänger von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten werden folgenden Kategorien von Empfängern mitgeteilt: An Mitar-
beiter des Verantwortlichen, an Kunden und an Auftragsverarbeiter. Darüber hinaus werden Ihre
personenbezogenen Daten ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben,
es sei denn, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet oder die Datenweitergabe ist zur Durchführung
eines Vertragsverhältnisses zwingend erforderlich. Wir weisen darauf hin, dass die Datenüber-
tragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

12. Dauer der Speicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich nach Zweckerreichung. So speichern
wir Ihre Daten aus Ihren E-Mails bis Ihre Anfrage vollständig bearbeitet und erledigt ist. Danach
werden die Angaben in der Regel gelöscht. Im Übrigen wird in jährlichen Turni geprüft, ob eine
Löschung der Daten erfolgen kann. Session-Cookies werden nach Ihrem Website-Besuch
automatisch von uns gelöscht. Zugriffsdaten (siehe oben) werden nach einer Woche gelöscht.
Zur Löschung Ihrer Bewerber- und Kundendaten vgl. Sie bitte Ziffer 8. Bitte beachten Sie, dass
für bestimmte Daten handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten von mindestens sechs
(§ 257 HGB) oder zehn (§147 AO) Jahren bestehen.

13. Rechte der betroffenen Personen

Sie sind gesetzlich nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die Bereit-
stellung kann jedoch für einen Vertragsabschluss bzw. eine Vermittlung erforderlich sein.

Die Rechte von betroffenen Personen ergeben sich insbesondere aus Artikel 15 bis 23 und Artikel
77 Datenschutzgrundverordnung sowie §§ 32 bis 37 Bundesdatenschutzgesetz-neu. Wir weisen
Sie vor allem auf die nachfolgenden Möglichkeiten für betroffene Personen hin:

Sie haben uns gegenüber im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten das Recht
auf

  • Auskunft,
  • Berichtigung,
  • Löschung,
  • Einschränkung der Verarbeitung und
  • Übertragbarkeit.

Sie haben ferner das Recht, gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

  • Widerspruch

zu erheben.

Wenn Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben,
haben Sie das Recht des

  • Widerrufs

gegenüber uns mit Wirkung für die Zukunft.

Alle Anfragen, Aufforderungen und Mitteilungen richten Sie bitte an uns, siehe oben unter 1.

Sind Sie der Ansicht, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten
gegen das Datenschutzrecht verstößt, haben Sie stets das

  • Recht auf Beschwerde

bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, vgl. Artikel 77 DSGVO. Unbeschadet eines anderweitigen
verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen dieses Recht auf
Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts,
ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind,
dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist Die Landesbeauftragte für den Datenschutz
Nordrhein- Westfalen, Kavalleriestrasse 2-4, 40213 Düsseldorf.